Die Vorgeschichte

Seit 2009 sind wir Partnerschule des Deutschen SOFIA-Institutes.

Damals besuchte ich mit meinem Physik LK das DLR-Schülerlabor in Adlershof. Da die damalige Leiterin des DLR-Schoollab meine astronomische Begeisterung bemerkte, vermittelte sie mich gleich weiter zum SOFIA-Partnerschulprogramm. Meine erste Lehrerfortbildung im Herbst 2009 in Heidelberg war dann auch gleich ein tolles Erlebnis. Ich erfuhr viel über SOFIA, gewann viele Freunde und war von dem fliegenden Teleskop einfach nur hingerissen. Auf der Rückfahrt hatte ich dann auch schon „unseren“ IR-Koffer und ein Flugzeugmodell dabei. Von da an hatte die IR-Astronomie und SOFIA einen festen Platz in meinem Unterricht. Spätestens die immer wieder leihweise zur Verfügung gestellte Wärmebildkamera weckte auch das Interesse bei anderen Kollegen. Und die Schüler waren sowieso fasziniert, die wissen Gutes zu schätzen!

Von da an nahm ich jedes Jahr an den großen Fortbildungen in Heidelberg teil, berichtete von unseren astronomischen Aktivitäten an der Schule. Dazu konnte ich von meinen langjährigen Erfahrungen als Amateurastronom profitieren und insbesondere über Astrofotografie und Sonnenbeobachtung berichten. Einige unserer Beiträge finden sich auf der Hommage der SOFIA-Partnerschulen: http://www.sofia-partnerschulen.de. Ein Höhepunkt war sicher die Besichtigung von SOFIA 2010, als das Flugzeug für einige Tage in Stuttgart war. Wir konnten es schon mal außen und innen erkunden. Aber selber mitfliegen …

SOFIA (und ich) in Stuttgart

Inzwischen haben wir viele Erfolge auf dem Gebiet der Astronomie am Einstein-Gymnasium Neuenhagen errungen. Ein Höhepunkt war unsere Reise nach Südafrika im März 2013, nachdem wir beim Schulwettbewerb „Der südafrikanische Himmel über Deutschland“ gewonnen hatten. Den Anblick der Milchstraße in Sutherland werde ich nie vergessen. Und das ist doch ein gutes Motto für diesen Blog, denn auch SOFIA liefert wichtige Erkenntnisse zur Erforschung der Milchstraße. Davon soll aber später berichtet werden.

Die Milchstraße mit Zodiakallicht über Südafrika im März 2013.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter SOFIA veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s