Griffith Observatory und Abschied aus LA

Da mein Rückflug erst am Abend startete, hatte ich mir noch ein Abschlussprogramm vorgenommen. Bei strahlendem Sonnenschein verließ ich mein Hotel in Palmdale und machte mich auf den Rückweg in Richtung Los Angeles. Das Griffith Observatory befindet sich recht zentral in LA auf den Hollywood Hills, genauer an der Südflanke des Mt. Hollywood in 300 m Höhe.

Gesamtanblick vom Griffith Observatory

Gesamtanblick vom Griffith Observatory

http://www.griffithobservatory.org

Eingangsportal

Eingangsportal

Das Gebäude im Art Deco / ägyptischen Stil – Mix wurde 1935 eröffnet, es fungierte von Anfang an, dem Vermächtnis von Oberst J. Griffith folgend, als öffentliche Sternwarte. Es gehört zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten von LA. Durch die Lage auf einem Hügel hat man vom Griffith-Observatorium aus eine wunderschöne Aussicht auf die Umgebung, auf LA bis zum Pazififik und auf die Bucht von Santa Monica und auf den Hollywood-Schriftzug. In der Hall of Science kann man Gesteinsbrocken bewundern, die dem Mond und dem Mars entnommen wurden. Außerdem sieht man viele Meteoriten und historische Messinstrumente. Zudem gibt es auch ein großes foucaultsches Pendel, das 100 Kilogramm wiegt. Auch der Shop bietet viele spannende Souvenirs für Astro-Fans.

Auch für große Fans der passende Astronautenanzug

Auch für große Fans der passende Astronautenanzug

Man kann auf der umlaufenden Terrasse die Aussicht genießen!

Man kann auf der umlaufenden Terrasse die Aussicht genießen!

Ein guter alter 12

Ein guter alter 12″ Zeiss Refraktor.

Übersichtstafel zum Modell des Planetensystems, dass sich über das ganze Gelände erstreckt.

Übersichtstafel zum Modell des Planetensystems, dass sich über das ganze Gelände erstreckt.

Jedenfalls genoss ich die Zeit hier sehr, die Aussicht bei herrlichem Sonnenschein und die Ausstellungen. Eine klare Empfehlung für LA-Besucher!.

Sockel des

Sockel des „Astronomen“-Denkmals

Daneben bietet es viele Attraktionen und Ausstellungen. Das Observatorium war auch Drehort vieler bekannter Filme, wie z.B. Terminator und Transformers. Kaum zu glauben, was mich dann an Déjà-vuz im Flugzueg während meines Rückfluges ereilte: Ich sah genau zwei Filme (San Andreas und Terminator Genesis) – und welcher Drehort kam in beiden Filmen vor? Richtig, das Griffith Observatory!

Blick auf die Downtown

Blick auf die Downtown

Danach schickte mich mein Navi quer durch die Stadt zum Flughafen vorbei an Sunset Blvd. und Chinatown, wo ich meinen Mietwagen dann heil zurückgab und mit dem Shuttle zum Airport fuhr. Eine erlebnisreiche Reise! Und Wehmut gab es schon beim Blick auf die Wetteraussichten – in LA stabile 30-35°C und zu Hause bestenfalls 10°C und Regen.

Das Pflichtfoto schlechthin!

Das Pflichtfoto schlechthin!

Advertisements

Ein Kommentar zu “Griffith Observatory und Abschied aus LA

  1. Danke für die Berichterstattung, ich habe auf jeden Fall ein paar tolle Tipps für unseren nächsten USA-Trip, das Griffith Obervatory wird dabei sein! Ein gute Rückreise und das Wetter hier ist gar nicht so schlimm 😉

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s